Sie sind hier:  Verband aktuell  » zur Reform  » Die Planung bei Rüstungsprojekten

Die Planung bei Rüstungsprojekten

Heer

Kampfpanzer Leopard 2 – Reduzierung von 350 auf 225
Schützenpanzer Puma – Reduzierung von 410 auf 350 (Auslieferung an die Truppe ist ab 2013 vorgesehen)
Schützenpanzer Marder – wird ausgemustert GTK Boxer bleibt unverändert bei 272
Transportpanzer Fuchs bleibt unverändert bei 765
Spähwagen Fennek unverändert bei 212
Panzerhaubitze 2000 – Reduzierung von 148 auf 81
Raketenwerfer MARS – Reduzierung von 55 auf 38
Hubschrauber NH90 – Reduzierung von 122 auf 80
Unterstützungshubschrauber Tiger – Reduzierung von 80 auf 40
Ausmusterung Hubschrauber Bo105

 

Luftwaffe

Eurofighter – Reduzierung der bisherigen Planung von 177 auf 140 (alle mehrrollenfähig)
Tornado – Reduzierung von 185 auf 85
Transall – Reduzierung von 80 auf 60
A400M – Reduzierung von 60 auf 40
Hubschrauber CH-53 – Reduzierung von 82 auf 64
Global Hawk – Reduzierung von 6 auf 4
SAATEG MALE – Reduzierung von 22 auf 16
Combat Search and Rescue (CSAR) es sind 19 Sätze vorgesehen, aber zunächst keine Beschaffung
Patriot – reduziert von 29 auf 14
Mantis/NBS C-RAM – unverändert 4

 

Marine

Seefernaufklärer P-3C Orion bleibt unverändert bei 8
Hubschrauber SeaKing/Sea Lynx werden von 21 bzw 22 auf Null reduziert, dafür 30 Marinehubschrauber neuen Typs (über die noch nicht entschieden ist)
Fregatte F122 wird ausgemustert
Fregatte F123 wie bisher 4
Fregatte F124 wie bisher 3
Fregatte F125 wie bisher 4
Korvette K130 wie bisher 5
Mehrzweckkampfschiff 180 – Reduzierung von 8 auf 6
U-Boot U212 bleibt bei 6
Minenabwehreinheiten – Reduzierung von 20 auf 10
Flottendienstboote unverändert 3
Joint Support Ship bleibt in der Planung bei 2, aber zunächst keine Beschaffung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am 10.3.2012


 
Server: CN=dsfra01/OU=server/O=DBWV/C=DE