Sie sind hier:  Verband aktuell  » Blickpunkt  » DBwV-Vertreter beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

DBwV-Vertreter beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Gutgelaunt: Bundespräsident Joachim Gauck und Daniela Schadt luden zum Bürgerfest in das Schloss Bellevue in Berlin. Foto: Eventpress RadkeGrößere Abbildung anzeigen
Gutgelaunt: Bundespräsident Joachim Gauck und Daniela Schadt luden zum Bürgerfest in das Schloss Bellevue in Berlin. Foto: Eventpress Radke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dank für das Ehrenamt – das war auch beim fünften Bürgerfest das Anliegen von Bundespräsident Joachim Gauck. Begegnungen mit Menschen, die sich ehrenamtlich engagierten, zeigten „ein anderes Bild vom Land als das, was man manchmal so über die Medien mitgeteilt bekommt“, sagte der Bundespräsident. Die Ehrenamtlichen leisteten Großartiges und spiegelten eine Gesellschaft, wie er sie sich wünsche. In Deutschland sind etwa 40 Prozent aller über 14-Jährigen ehrenamtlich tätig.

Unter den rund 4000 Gästen in Schloss und Park Bellevue in Berlin war auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der DBwV war vertreten durch die beiden Landesvorsitzenden Stabsfeldwebel a.D. Gerhard Stärk (Süddeutschland) und Oberstleutnant a.D. Thomas Sohst (West) – ein schönes Zeichen der Wertschätzung der Arbeit des Verbands.
Bemerkenswert: Vertreter vergleichbarer Verbände oder Gewerkschaften waren nicht da.
Am Folgetag standen Schloss und Park allen interessierten Bürgern offen. 10 000 Besucher feierten bei Musik und Tanz, nutzten die Gelegenheit für einen Rundgang durch den Amtssitz des Staatsoberhauptes oder informierten sich an den Ständen vom 35 Institutionen über die Möglichkeiten ehrenamtlicher Betätigung.

Letzte Änderung am 13.9.2016


 
Server: CN=dsfra01/OU=server/O=DBWV/C=DE