Sie sind hier:  Verband aktuell  » Verbandspolitik  » Für unsere Mitglieder!

Für unsere Mitglieder!

Die Anzahl der Aufgaben der Bundeswehr ist gestiegen. Um diese erfüllen zu können, braucht sie mehr Personal.Größere Abbildung anzeigen
Die Anzahl der Aufgaben der Bundeswehr ist gestiegen. Um diese erfüllen zu können, braucht sie mehr Personal.

Verteidigungshaushalt 2017, europäische Rüstungspolitik, Herausforderungen der Marine und des Deutschen Heeres: All diese quasi tagesaktuellen Themen werden heute und morgen auf der 30. Sicherheitspolitischen und Wehrtechnischen Tagung in Bonn diskutiert.

Gastgeber Peter Boßdorf, stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift Europäische Sicherheit & Technik, hat dafür hochkarätige Referenten gewinnen können, darunter Generalmajor Ludwig Leinhos, Leiter Aufbaustab Cyber- und Informationsraum, Generalleutnant Helmut Schütz, Kommandierender General Luftwaffentruppenkommando, Vizeadmiral Andreas Krause, Inspekteur der Marine, Generalleutnant Frank Leidenberger, Kommandeur Deutsche
Anteile Multinationale Korps sowie Wolfram Geier, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Leiter der Abteilung Risikomanagement, Internationale Angelegenheiten.

Auch der Bundesvorsitzende des Deutschen BundeswehrVerbands (DBwV), Oberstleutnant André Wüstner, nimmt mit DBwV-Vize Hauptmann Andreas Steinmetz an den politischen Debatten teil. Denn: Im Austausch mit dem Spitzenmilitär zu stehen, bedeutet als Erster zu wissen, welche Herausforderungen am Ende auf den Soldaten warten. So kann sich der DBwV als Interessenvertretung aller Menschen der Bundeswehr gut positionieren: Für unsere Mitglieder!

BS

Letzte Änderung am 8.12.2016


 
Server: CN=dsfra01/OU=server/O=DBWV/C=DE